Was ist denn das für ein Kommentar? (Rund um Fußball)

Weizen05, Donnerstag, 30.05.2019, 13:18 (vor 18 Tagen) @ florifo

Der Gesetzgeber sollte in meinen Augen in marktpolitische Dinge nur eingreifen, wenn Existenzen bedroht sind und der Markt sich nicht selbst reguliert, wenn eine Seite eine zu starke Marktmacht besitzt.


Das ist hier aber nicht gegeben. Ein Verein hätte ja sehr wohl die Chance zu sagen: Nö, der Deal kommt nicht zu stande Gebühr xy ist uns zu hoch. Er ist ja nicht abhängig davon. Dann wechselt eben Spieler ab nicht für 50 Millionen zum Verein. Und wenn genug Mannschaften das tun, reguliert sich so ein Markt schon selbst.

Nein, dann reguliert eben nicht der Markt, sondern dann bilden die Vereine ein Kartell.

--
If þe Pryme Ministre fucketh uppe majorly, þe Kynge or Qween shall regaine thereupon
His or Her powre and rule as in olde tymes.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum