AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen (Presselinks)

MPO ⌂, Franken, Monday, 20. March 2017, 12:38 (vor 97 Tagen) @ dadum

Naja, mal davon ab, dass ich nicht glaube, dass alleine das Trainerteam "Schuld" hat an der Misere:

Ich würde auch sagen: "Hauptschuld", aber da kochen mehr Leute mit. Es ist halt das Zahnrad, dass im Getriebe zum einen am Wichtigsten, zum anderen am leichtesten auszutauschen ist.

Glaubst Du wirklich, dass unser planloses Offensivspiel sich mal eben durch einen personellen Wechsel ändern lässt? Das braucht ja durchaus ein bißchen Zeit, da die Köpfe frei und wieder neu voll zu bekommen...

Sowas kann sehr schnell gehen. Der Kopf "frei" sollte nach einem Trainerwechsel direkt sein. Wenn der Trainer seinen Plan dann klar und einfach den Spielern beibringen kann, dann kommen da sehr schnell Ergebnisse. Wir haben ja keinen schlechten Kader. Die Spieler sind fit, wirken auf jeden Fall motiviert, haben eigentlich kaum Kaderschwächen und teilweise sogar gehobenes Bundesliganiveau.

Siehe Favre bei Gladbach, Nagelsmann in Hoffenheim, Weinzierl in Augsburg, Streich bei Freiburg. Die kamen jeweils in relativ ausweglosen Situationen, installierten aber ein Fundament - sicherlich auch, weil man einfach für die nächste Saison sich aufstellen wollte - und auf der Basis rollte dann das ganze los.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum