FAZ: Daniel Meuren zum Spiel (Presselinks)

knightclub @, Dienstag, 05.02.2019, 10:50 (vor 134 Tagen) @ MPO

Ich kann auch mit einer Niederlage leben. Mit dem "wie" etwas weniger oder gar nicht.


Naja, die Spieler haben sich bemüht. Aber wir spielen bevorzugt eher flach, und wenn man dann auf Matsch spielt, geht das wesentlich schlechter. Augsburg spielt simpel über die Flügel, hohe Bälle, Gegenpressing - funktioniert da besser. Passiert.

Auf den Platz die Niederlage schieben macht es viel zu einfach. Augsburg hat nicht so viel hoch und weit gespielt. Davon zeugt auch die Passquote von fast 80%. Das ist für ein Team im Abstiegskampf ein mehr als ordentlicher Wert. Eher haben die nach der Führung auf steile schnelle Konter, meist auch mit Pass auf außen, so wie bei 3:0 gespielt.

Aber Augsburg hat gezeigt, selbst auf solch einem miesen Platz kann man durchaus noch akzeptablen Fussball spielen. Es fehlte bei uns offenbar an der Leidenschaft, bis an die Grenzen zu gehen und den ersten Handelfer haben sie offenbar auch nicht wirklich aus dem Kopf bekommen.

Evt. hätte man mal von der Raute abrücken sollen, als klar war, dass Quaison und Mateta keine Szenen haben, Tannenbaum mit Boetius und Quaison auf den Flügeln oder so. Ob's das gebracht hätte an dem Tag ist auch fraglich, aber mir haben sich die Jungs zu schnell ins Schicksa ergeben. Passiert mal, ist aber schade, vor allem für die Auswärtsfahrer....


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum