Wer studiert aktuell Journalistik oder Publizistik? (Alles außer Fußball)

PLANITZER, Freitag, 18.01.2019, 15:32 (vor 91 Tagen) @ Gude55252

Ich nutze hier meinen Privataccount, aber es ist eine "Fanhaus-Sache"
Vorab: Wenn Du es warst, mit dem ich mich gestern im Fanhaus unterhielt - dann bist Du informiert.
Wenn nicht, dann:
suche ich eine "Kontaktperson", die ihren ProfIN anfragt, ob eine Exkursion (o.ä.) tagsüber (ca. 11 bis 13h)an einem Wochentag mit seiner/ihrer Studiengruppe ins Fanhaus möglich ist.

Dort ist eine Talkrunde "Medien" beabsichtigt, die Zukunft, Glaubhaftigkeit, Medienwandel (Print, Online, TV, sonstiges) zum Thema hat.
Für die Studierende mit den Mehrgwinn, das Kapazitäten ihre unterschiedlichen Meinungen/Kritiken zu den u.g. Themen diskutieren.
Im Studium gibt es auch "Hochkaräter" aus Print/TV etc. die Vorlesungen halten - die sind mMn. aber meist alle noch aktiv und lassen bisweilen die kritische Distanz vermissen.

Angefragt und Bereitschaft signalisiert haben bereits:

- Stefan Schulz (Soziologe, Blogger, ehemals. FAZ, Podcaster (TALKRADIO, sowie Aufwachen POdcast, Autor des vielb8teten Werkes: Redaktionsschluss, die Zeit nach der Zeitung und Günter-Wallraff-Preisträger MEdienkritik
. Daniel Meuren (in der Fanszene keine Unbekannter, SportJournalist, Studium Philosophie, Politikwissenschaft und Geschichte
- dazu im Podium eben "DEIN" ProfIn
- ggfs. x (jemand aus TV-Bereich)

Das Ganze wird wohl als Fishbowl-Format laufen.
Und da ich keine Connections in diesem Bereich habe und nicht den (mühsamen, bürokratischen) Weg über die Uni an sich gehen wollte, verscuhe ich hier und bei ähnlichen Gelegenheiten "die Angel auszuwerfen".

Idealerweise wird der Termin schon im Sommersemester stattfinden können, ansonsten Wintersemester.

Weitere Fragen?
Null157 77091428
Jürgen Girtler - Fanhaus Mainz)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum