SPONSORs: Ein Karnevalsverein im Wandel (Presselinks)

MPO ⌂, Franken, Friday, 13. July 2018, 09:23 (vor 3 Tagen) @ drumrumgugger

Vor Allem wenn man so eine Passage liest:

...........häufig den richtigen Riecher hatte und es so schaffte aus No-Names wie André Schürrle oder Lewis Holtby gestandene Fußballprofis zu machen, um sie anschließend mit hohen Gewinnen weiterzuverkaufen

Da frage ich mich hat der Verfasser wirklich recherchiert? Holtby war definitiv von Schlagge ausgeliehen, das sind Dinge die jeder der sich mit Mainz 05 regelmäßig beschäftigt wissen sollte.

Fairerweise: Der Artikel befasst sich mit den sportlichen Themen sehr am Rande. Kann man durchgehen lassen, die Intention ist ja generell klar (Spieler entwickeln und verkaufen - Holtby war halt eine fremde Auftragsarbeit).

Finde den Artikel insgesamt gut. Es ist vieles sehr nachvollziehbar: Die Strukturen liefen früher alle über Heidel. Alle darunter arbeiteten ihm zu, er bestimmte. Das funktionierte auch, weil Heidel clever ist, kommuniziert und auch stetig dazulernt. Mit den meisten anderen Personen hätte diese Variante wohl eher gecrasht ala Fortuna Köln u.a. Die Aufstellung jetzt, vor allem auch die forcierte Zusammenarbeit zwischen alten und neuen Abteilungen, klingt positiv.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum