AZ: So sieht der 05-Kader aus (Presselinks)

MPO ⌂, Franken, Tuesday, 10. July 2018, 09:32 (vor 13 Tagen) @ Michael_05er

Ich gebe zu, dass ich keine Ahnung habe, wie üblich oder unüblich das im Profifußball ist. Ich höre es nur mal von einem Trainingsfanatiker wie Ronaldo, dass er diverse Sonderschichten fährt. [...] Und ich als Laie habe die (naive, idealistische) Vorstellung, dass ein ernsthaft professioneller Fußballer sich Gedanken macht, wie er seinen Beruf optimal ausüben kann.

Jepp. Persönlich habe ich auch den Eindruck, dass viele Fußballer (nicht nur bei 05) vor allem Dienst nach Vorschrift machen. Also nur trainieren zu den Trainingszeiten, ansonsten moderat gesund leben, vielleicht morgens noch joggen o.ä. Wenn man sich ein bisserl mit der Materie, wie bspw. Kraftsport beschäftigt, dann sieht man durchaus, wer "mehr" macht und wer nicht. Ne Menge Fußballer sehen aus, als ob sie ansonsten einem Bürojob nachgehen und in der Freizeit bisserl kicken. Im Oberkörperbereich sind die meisten sehr schlacksig.

Und wenn so ein Profi merkt, dass er offenbar ein gewisses Talent für Standards hat, dann ist das eine hervorragende Gelegenheit im Kampf um Stammplätze, Einsatzzeit und auch Geld/Prämien mit einer Zusatzqualifikation zu punkten, und dann sollte derjenige da Eigeninitiative zeigen.

Und vor allem wenn er kein Talent dafür hat, dann muss man trainieren ohne Ende. Messi und Ronaldo, beides Weltfußballer, sind auch auf mancher Skala komplette Gegenpole. Ronaldo ist ein Trainingsweltmeister. Der stählt den Körper im Fitness-Studio, trainiert Schüsse etc. Von "Natur aus" ist ihm Größe und Geschwindigkeit gegeben worden. Ronaldo ist kein Ballfummler und Streichler wie Messi. Ronaldo ist eine Maschine. Etliches Training hat ihn dort hin gebracht. Natürlich trainiert auch Messi viel (gehe ich von aus), aber der hat sich inhaltlich seit bald 10 Jahren nicht verändert.

Es ist für mich schwer begreiflich, wie man als Profisportler, der dafür auch noch massiv gut bezahlt wird (fast jeder Olympionike schüttelt da den Kopf), eine so lasche Einstellung zum Beruf haben kann.

So, genug der Polemik. Musste mal raus. ;-)

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum