AZ: So sieht der 05-Kader aus (Presselinks)

MPO ⌂, Franken, Monday, 09. July 2018, 15:59 (vor 9 Tagen) @ Meeenz aach

Sehe ich komplett anders. Gerade Casemiro mit Madrid ist kein gutes Beispiel, weil Madrid in etwa weltweit die größte Torgefahr oder besser noch: Toreffizienz im Offensivspiel besitzt/besaß.

Naja: Gegenbeispiel: Deutschland bei der WM. Dortmund letzte Saison. Bayern unter Ancelotti. Eine stabile Defensive erobert den Ball schneller/sicherer zurück und versorgt dadurch die Offensive (die, sicherlich etwas vernachlässigbar, je nach Qualität, dann mehr riskieren kann).

Natürlich ist es schwierig, aber man muss eben auch darauf achten und nicht einfach nur hoffen, dass ein Spieler der vor Mainz 05 quasi nie Tore schießt, bei uns plötzlich damit anfängt.

Wir haben Ujah geholt, der nachgewiesen hat, in der Bundesliga zweistellig zu treffen. Und murkst nur rum.

Nicht falsch verstehen: Grundsätzlich bin ich auch sehr dafür, Qualität auch bei den Offensiven noch dazuzuholen. Nur ist das nicht so einfach. Ein Angreifer, der 10 Tore garantiert, kostet einen Haufen Geld. Und da rede ich eher von Summen jenseits von 10 Millionen, weil so ein Spieler für jeden Verein interessant ist.

Völlig richtig, hat aber nichts mit dem Grundproblem zu tun. Ein guter Torabschluss ist auch ein Qualitätsmerkmal bei einem Spieler. Holtmann ist ein guter Außenstürmer und er bereitet sicher auch noch einige Tore vor. Aber ich glaube nicht, dass er konstant 4-8 Tore pro Saison schießt.

Es würde schon mal helfen, wenn er konstant fit bleibt. Wenn das so ist und er spielen darf, dann bin ich mir sicher, dass Holtmann > 10 Scorerpunkte produzieren kann. Aber der Satz enthält eben ein "wenn". So eine Aussage kann man auch bei Berggreen machen, aber auch da ist die Stabilität ein Problem.

Eine andere Alternative wäre, wenn man die WM zugrunde legt, vermehrt Standards zu trainieren. Aber auch hier benötigst du dann Spieler, die z. B. Qualität im Kopfballspiel besitzen...

Im ersten Schritt hoffe ich, dass wir defensiv gut stehen. Das schließt auch die Standards mit ein. Das war einer der Schwachpunkte der letzten Saison, wurde aber im letzten Saisondrittel auf ein solides Niveau gebracht. Wenn wir das wieder erreichen (und idealerweise schon haben), würde ich mich sehr freuen, wenn wir in der Offensive und im Individualtraining dazulegen. Gute Standards gehören da für mich auch dazu, wobei wir mit Brosinski schon jemand haben, der Bälle sehr gut reinbringen kann.

So oder so: Es gibt viel zu tun. Der jetzt vorhandene Kader ist eine ganz gute Basis. Nichts für Träumereien, aber das ist auch eher besser so. Lieber in die neue Saison als Aussenseiter reingehen und dann schauen, was geht.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum