Goal: Ein etwas anderer Fussball (Presselinks)

handgottesseinvater, Monday, 04. June 2018, 16:14 (vor 17 Tagen) @ You can`t quit me baby

Ich denke, die Vergleichbarkeit hinkt halt schon sehr gewaltig.

klar vergleichbar ist es nicht, aber eine gute anregung trotzdem. es ist "vereinsphilosophisch" jedenfalls besser mit idee, konzept, langfristigkeit und ggf auch werten an die sache ranzugehen, als ohne. der rausschmiss von KH hat viele fanforderungen erfüllt, war aber trotzdem zu sehr aus dem bauch. war vielleicht (k)ein fehler, kann man aber jedenfalls draus lernen.

ich würde mir da in Zukunft mehr mut von den verantwortlich handelnden und mehr vertrauen von seiten der fans wünschen. das geht natürlich nur, wenn die kommunikation stimmt. ist ja nicht mehr so, dass sich noch alle aus dem sandkasten (bruchwegstadion) kennen. trotzdem kann man auch im profifußball anders an die sache rangehen, als mit sachzwangdefätismus.

an sandro festzuhalten war insofern schon mal ein richtiger schritt – wenn das konzept im übrigen darauf abgestimmt ist und konsequent umgesetzt wird.

(es gibt übrigens ein interessantes interview mit ewald lienen in der konkret von mai.)

--
yeahyeahyeah


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum