Kicker: Mainz besteht auf Diallo-Verbleib (Presselinks)

cochin @, Wednesday, 16. May 2018, 13:41 (vor 61 Tagen) @ GehtsNoch

Wäre es nicht naheliegend zu hinterfragen, warum die Wechselwilligkeit unserer Spitzenkräfte so nachhaltig ist bzw. sein dürfte? Wer drei oder vier Jahre Vertrag hat, sollte nicht schon nach einer Saison gehen (wollen). Es sei denn, sportliche Enttäuschungen und der Verlust des Glaubens in eine bessere Zukunft geben hierfür Anlass!

Ich kann den von dir sugestierten Zusammenhang einer Wechselwilligkeit unserer Spitzenkräfte mit der Kritik an unserer sportlichen Leitung (Verlust des Glaubens in eine bessere Zukunft) nicht erkennen.
Meines Wissens hat sich kein (Stamm)Spieler, der zu Beginn der abgelaufenen Saison zu uns gestossen ist, welchselwillig geäusert.

Würde die Euphorie der jetzigen Vielschreiber zu Beginn der Vorsaison, die übrigens auch in großen Teilen meine Hoffnungen beinhaltete, auch von den maßgeblichen Teilen der Mannschaft getragen werden, dann würde uns der Erhalt unserer Leistungskräfte (und sorry, nach dieser „todsicheren“ Elfmeterausführung spreche ich beispielsweise nicht von und über Pablo) für diese Saison das Feld bereiten, die darauf folgende so zu planen, dass ein ruhiges Planen und Arbeiten möglich sein könnte.

Nö! Wenn wir eine Top Saison gespielt hatten, einhergehend mit Top Leistungen mehrerer Spieler, dann würden diese mit Sicherheit solch verlockende Angebote bekommen, das mit mehr Abgängen von Spitzenspielern zu rechnen ist.

PS. Finde ja auch das Pablo mit seinem verwandelten Elfmeter in Dortmund uns allen endlich mal gezeigt hat was für eine Gurke er wirklich ist!.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum