Kicker: Mainz besteht auf Diallo-Verbleib (Presselinks)

You can`t quit me baby, Wednesday, 16. May 2018, 09:53 (vor 5 Tagen) @ AndiMZ

Naja, es sind ja zwei Aspekte, die hier zum Tragen kommen:

1. Müssen wir natürlich schon auch aufpassen, dass der Aderlass nicht zu groß wird. Gerade was die Spieler betrifft, die letzte Saison auch gute Leistungen, konstant gezeigt haben. Davon ist jetzt schon mal Serdar weg, davon werden Muto und Gbamin sehr sicher weg sein. Allein mit den 3 werden wir wohl schon zwischen 50-60 Millionen, an Transfererlöse machen. Und wenn dann noch jemand Öztunali für 10 haben will, wäre das verschmerzbarer für uns, als einen Diallo gehen zu lassen, der jetzt endlich mal die LV-Position stark besetzt. Und letztlich ist mir ein Jahr auch zu wenig, vor allem bei einem noch so jungen Spieler. Entwickelt er sich konstant weiter, dürfte er nach der U21-EM als Kapitän Frankreichs, wohl absolute Top-Angebote kriegen.

2. Kann ich einen ganz leichten Vergleich machen: Wie man vernimmt, bietet Arselnal 39,8 Millionen für Soyüncü von Freiburg. Er ist wirklich ein guter IV, aber ganz gewiss nicht besser als Diallo, der zudem noch einen ganz starken LV gibt und in meinen Augen deutlich souveräner agiert als Söyüncü. Nehme ich diesen Wert als Maßstab, da das Alter auch sehr ähnlich ist, die bisherige Liga auch, müsste ich bei noch 4 Jahren Vertrag minimum 40 Mille für Diallo fordern. Selbst bei Gbamin finde ich die 30 noch sehr kurz gegriffen, wenn ich da so an England denke. Wir haben alles in der Hand und bei den beiden Spielern, muss schon was kommen, was einen umhaut. Wenn ich Gbamin sehe, wie der gegen Bremen da dauernd 3-4 Spieler aussteigen lässt und denen davon läuft, zeigt das schon, was da bei ihm noch möglich ist. Da hat Schröder zweimal ein fantastisches Näschen bewiesen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum