Das Mainzer Endspiel steigt gegen Freiburg (Presselinks)

TuS-FSV, Thursday, 12. April 2018, 11:11 (vor 101 Tagen) @ elmex

Auch wenn du es im Text etwas relativierst, ist es kein Endspiel. Und das harte Restprogramm haben die anderen auch, zumal Freiburg noch gegen den HSV und Köln ran muss, die sich gegenseitig die Punkte wegnehmen und Wob auch gegen die beiden aus Köln und Hamburg ran muss.

Mal pessimistisch gedacht:
Wolfsburg nimmt den Schwung vom Sieg aus Freiburg mit und gewinnt daheim gegen schwächelnde und fast gesicherte Augsburger. Dann sind die 5 Punkte gegen vor uns. Wir vermasseln das gegen Freiburg. Dann ist Freiburg mit 6 Punkten vor uns fast gesichert (6 Punkte sind zwei Siege. So viele haben wir insgesamt bisher in der Rückrunde geholt). Freiburg hat gegen HSV und Köln dann kein Druck. Gut möglich das die diese Spiele dann verlieren. Schon sind die beiden an uns dran ..

Dazu hat Köln noch die Bayern und Schalke vor der Brust

Auch hier mal pessimistisch gedacht:
Bayern muss in der Liga nix mehr reißen. Fokus liegt bei denen jetzt vollkommen auf CL und DFB-Pokal. Da wird keiner an die Schmerzgrenze gehen. Erst recht nicht auswärts bei einem hart kämpfenden FC.
Schalke hat zuletzt gegen 4 Mannschaften unten im Keller schlecht gespielt. Ein Spiel verdient verloren, drei mit Dusel gewonnen. Ggf. ist der Dusel aufgebraucht.

Bevor wir uns aber nun Gedanken um den Rest der Saison machen, sollten wir uns auf Freiburg fokussieren und schauen das wir da endlich wieder 3 Punkte holen.

Ja!
Trotzdem werde ich kräftig den Augsburgern, Hoppenheimern (wieder mal die dunklen Seiten des Fußballs) und Berlinern am Wochenende die Daumen drücken.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum