Kicker: Nullpunkt ist erreicht (Presselinks)

dadum, Tuesday, 13. February 2018, 21:32 (vor 4 Tagen) @ mainzzer

Das erste was anders ist: Beim Klopp-Abstieg war es ein Abstieg. Aktuell ist es eine extrem schwierige Situation, die tendenziell wenig Hoffnung macht. Allerdings 12 (!!!!) Spieltage vor der Endabrechnung. Meine Herrn! Das ist noch ein Drittel!

Beim Abstieg damals wars Mission Impossible xtausend rote Jacken mit diesem Aufdruck und ein Sonderzug nach Bochum zu Beginn der Rückrunde, mit einem Auswärtssieg und Mo Zidan und "töten alle " Leon Andreasen und Kloppo und Heidel...
Und heute kommen Trainer und Mannschaft NICHT indie Kurve...
Feel the difference.

I feel a lot of differences!


Und wie kam´s zur mission possible (eben nicht mit "im")?

War das die Mannschaft, die in die Kurve kam?

Es war ein Schulterschluß!

Und der ist bis jetzt nicht erfolgt.

Und solange beide Seiten - eigentlich solange man von beiden Seiten sprechen muss - von der jeweils anderen etwas als ersten Schritt einfordern ist es ungleich schwerer.

Natürlich tritt eine Mannschaft immer in Vorkasse mit Leistung. Natürlich war das am Samstag mindestens mal saudumm. Natürlich kann man mehr erwarten.

Aber genauso wie die Zeiten der Lippenbekenntnisse der sportlich Aktiven vorbei sein und Taten weichen sollten. Genauso sollte man trotz aller emotionaler Involviertheit vielleicht einfach mal nicht die Nerven verlieren und damit alles noch schlimmer machen. Das ist nämlich entgegen der allgemeinen Interpretation von Sandros "Nullpunkt" in der Tat möglich.

Eigene Nase!
Jeder!
Ausnahmslos!

ZUSAMMEN!
TROTZ ALLER FÄHRNISSE!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum