Videobeweis: Ach so! (Rund um Fußball)

Planitzer ⌂ @, Saturday, 13. January 2018, 13:15 (vor 191 Tagen) @ Ruesseldog

...und die KOsten für "Köln" können auch gespart werden.

Die Mär vom Schiedsrichter, der kein Profi ist, ist aus Sicht der Entschädigungen (Gehalt)auch nicht aufrecht zu erhalten.
Allein 4x im Monat nur den "4. MAnn zu machen" würde mich schon über die (finanziellen) Runden bringen.
Habe mal (Quelle?, ansonsten *) eine Auflistung der Vergütungen von Aytekin gesehen. Vielleicht kann das jemand recherchieren. Der auch aus FIFA/UEFA?-Töpfen noch Gelder bezog (sowas wie eine Art BAsis-Vergütung), zusätzlich zu seinen Einsätzen in der BUli, Pokal, 2.Liga?, Euro- Champions-League, Länderspielen.


*aus ne Focus Quelle (JAnuar 2017)
Die beiden deutschen Top-Schiris Felix Brych und Deniz Aytekin kassieren ein garantiertes Grundgehalt von 75.000 Euro pro Saison, die anderen Schiris zwischen 50.000 und 65.000 Euro.

Hinzu kommen 3800 Euro pro Spiel. Realistisch sind also bei 15 Einsätzen mindestens 130.000 Euro für die Besten.

Wer dazu noch international pfeift, kann auch hier eine schöne Summe verdienen. Die Uefa etwa zahlt den Top-Schiedsrichtern über 7000 Euro für jedes Europapokal- oder Länderspiel.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum