Videobeweis (Rund um Fußball)

smartie, Saturday, 13. January 2018, 13:04 (vor 99 Tagen) @ Planitzer

Sehe ich genauso... Vor allem muss man sich mal den Aufwand überlegen, der dahinter steckt. Das Verhältnis von Aufwand zu Nutzen und dann noch unter Berücksichtigung der Nachteile und der immer noch nicht 100%igen Objektivität einfach viel zu schlecht.

Klar sind Fehlentscheidungen sehr ärgerlich, können ja sogar gravierende Folgen haben (siehe die mehrfachte Bevorteilung des HSV, der sonst schon längst mal abgestiegen wäre). Aber am Ende kann man dann immer noch sagen: Ok, es ist eben eine Tatsachenentscheidung, der Schiri hat es im Stadion in Echtzeit mit nur einer Perspektive nicht besser gesehen.

Aber jetzt, wenn nach unzähligen Wiederholungen aus X verschiedenen Perspektiven, mit Video-Schiri und evtl. sogar Kontrolle des Haupt-Schiris am Bildschirm dann TROTZDEM noch Fehlentscheidungen getroffen werden. DANN ist das für mich im Nachhinein viel schwieriger zu akzeptieren, da fühlt man sich doch dann erst richtig betrogen.

Und ich kann es nur bestätigen... Bei praktisch jedem Tor fange ich im Station nicht gleich an zu jubeln, sondern schaue panisch zu diversen Schiris, zu den gegnerischen Spielern etc. ob da nicht doch noch irgendwas kommt und mann dann minutenlang warten muss, ob es jetzt ein Tor war oder nicht. Das macht die Emotionen im Stadion kaputt, ob ich mir das dann langfristig noch im Stadion antue, weiß ich nicht. Aber richtigen Fans im Stadion sind ja heutzutage auch gar nicht mehr die Zielgruppe, Hauptsache man kann die Übertragunrechte durch Spiele an (fast) jedem Wochentag zu den unmöglichsten Zeiten noch teurer Verkaufen. Ich hoffe sehr, der Schuss geht bald nach hinten los, wenn ich die Transfersummen aus England lese, bekomme ich das große Kotzen. Und wenn dann bei uns mal die 50+1 regel (endgültig) fällt, bekommen wir hier bestimmt auch bald solche Zustände...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum