AZ: Wie geht es nach dem Kaluza-Rücktritt weiter? (Presselinks)

strombergbernd, Thursday, 07. December 2017, 10:47 (vor 10 Tagen) @ rm_fussball

Ich hab mich gestern schon gewundert, dass die Satzung im Artikel und auch im Video von Herrn Rink nicht erwähnt wurde.

"Der Aufsichtsrat muss natürlich erst einmal abwarten, was mit den schon eingangenen Antragen zur Änderung der Satzung passiert. Werden sie aufrechterhalten, müssen sie am 21. Januar diskutiert werden. Da das Kontrollgremium aber direkt für diese außerordentliche Mitgliederversammlung die Neuwahl eines Vereinsvorsitzenden auf die Tagesordnung gesetzt hat, legt das nahe, dass der Aufsichtsrat bei der aktuellen Satzung und einem ehrenamtlichen Vorsitzenden bleiben möchte. Denn fest steht: Es kann nur ein Ehrenamtler gewählt werden. Ein Hauptamtler müsste vom Aufsichtsrat bestellt werden."

Sehe ich auch so. Wenn schon Änderungsanträge vorliegen, müssen die auch auf der MV behandelt werden. Es sei denn, die Antragsteller ziehen sie zurück.

Meiner Meinung nach könnte theoretisch auch ein Hauptamtlicher gewählt werden. In § 12 Nr. 7 der Satzung steht

Der von der Mitgliederversammlung gewählte Vereinsvorsitzende ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig.

Irgendwann hab ich mal gelernt, kein Grundsatz ohne Ausnahme. Aber besser wäre es natürlich, wenn es eine eindeutige Regelung in der Satzung gäbe.

--
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante!" (Jochen Malmsheimer)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum