Der alte FC ist wieder da... (Rund um Fußball)

MPO ⌂, Franken, Thursday, 07. December 2017, 09:00 (vor 9 Tagen) @ knightclub

Ach Gott, nur weil der mit seinen Laptoptrainern rumgeheult hat, weil er keinen Trainerjob in Liga 1 bekam, heißt ja nicht, dass er für den Job bzw. den Sportdirektorenposten als völliger Vollpfosten die Fehlbesetzung sein muss.

Ich sag mal so: Als Presse-Grüß-August eine prima Verpflichtung. Um sportlich irgendwas voran zu bringen eher ein Totengräber. Gerade da bräuchte es einen "Laptop"-Fachmann. Oder zumindest einen guten Netzwerker - bei der Rate, wie der aber andere Leute abkanzelt, bezweifle ich, dass er in dem Segment brillieren kann. Und rein fachlich... schwierig. Halte ihn für keinen guten Trainer. Am ehesten dürfte er ein Motivator sein, taktisch hat er zumindest nichts drauf.

Wichtiger für die ist sowieso erst mal, einen Trainer zu finden, der für die den Anschluss wieder herstellt....

Ja. Der Trainer wäre für jeden anderen Verein weltweit auch sehr geil. Der müsste ja Erfolg garantieren. Mehr als ein Feuerwehrmann - und danach klingt das - bräuchten die jemanden, der vor allem mittel- und langfristig weiterhelfen wird. Das Beispiel wäre quasi Nagelsmann: Den hat Hoffenheim verpflichtet mit der klaren Perspektive, dass es runter geht. Aber sie wussten, dass er viel drauf hat, also haben sie das angefangen.

Ähnlich müssten sie jetzt auch planen. Im Idealfall zündet dieser Trainer sofort, im Worst-Case sorgt er für den Aufstieg.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum