Ohne Schwarz wäre mir lieber. (Rund um Fußball)

MPO ⌂, Franken, Saturday, 02. December 2017, 18:58 (vor 14 Tagen) @ Immer05

Ich war ja so ziemlich einer der ersten Kritiker von Schmidt, zu Zeiten, als es noch "ok" lief.

Schwarz halte ich grundsätzlich für einen gute Trainer, dem aber meiner Meinung nach teilweise etwas der Mut abgeht. Zuletzt haben wir uns etwas zu oft im etwas ideenlosen 4-3-3 aufgestellt. Das ist jetzt für sich genommen auch erst mal ok, aber die letzten Spiele waren auch nicht gerade gut. Die waren solide, aber wenig zwingend.

Das uns in der Breite Qualität fehlt, kann man durchaus auch merken auf manchen Positionen. Muto ist schwer zu ersetzen mit seiner Mentalität und Bissigkeit. Inhaltlich finde ich aber auch, dass wir einige Spieler auch überdenken müssen. Öztunali gehört ganz gewiss dazu, der findet momentan wenig Zugriff aufs Spiel.

Auf Ergebnisse schaue ich idR eh nur zweitrangig. Zu viele Dinge können in einem Spiel geschehen, die Ergebnisse verursachen, ohne dass sie eine Notwendigkeit hätten. Das gilt in beide Richtungen. Nach vorne gefällt mir unser Spiel ehrlich gesagt gerade nicht mehr. Da fehlt eine klare Linie und Struktur, die zu Saisonbeginn auf jeden Fall da war.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum