Kicker: Investor vor Einstieg beim 1. FC Kaiserslautern (Presselinks)

MPO ⌂, Franken, Monday, 13. November 2017, 14:00 (vor 6 Tagen) @ strombergbernd

Den meisten Investoren geht es vermutlich um Werbung für ihr Unternehmen, Produkte, Marke etc. Ist also ne höhere Form von Sponsoring.

Würde ich auch sagen. Direktes "Return of Investment" ist selten zu erwarten, aber da ja meistens irgendwelche Anteile rausgehen, haben die vermutlich auch Zugriff auf erwirtschaftete Einnahmen.

Problem ist: Investments rechnen sich nur langfristig. Die ersten 10 Jahre wird man nur investieren müssen und wenn dann alles sagenhaft gut gelaufen ist, kannst du ein bisserl abernten. Red Bull Leipzig dürfte langsam in die Phase übergehen, da lief es aber auch wirklich hervorragend - und das nicht mal mit wahnsinnig viel Glück, sondern viel guter und langfristiger Planung. So einen Stunt wird man aber nicht häufig sehen. Die Wahrscheinlichkeit, sich sowas wie Ismaik bei 1860 einzufangen ist höher als jemand wie Red Bull/Mateschitz.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum