Kicker: Investor vor Einstieg beim 1. FC Kaiserslautern (Presselinks)

MPO ⌂, Franken, Monday, 13. November 2017, 11:59 (vor 6 Tagen) @ Sebastian

Mal sehn, wer sich bei denen so für den AR bewirbt. Komisch, dass Matze Abel schon keine Lust mehr hat. Wenn ich das richtig verstanden hab, will er gar nichts mehr für den FCK machen.


Ich kann mir ungefähr ausmalen, was da in der Provinz so abgeht, wenn es nicht rund läuft. Der wird wahrscheinlich auch privat kaum Ruhe gehabt haben ohne angepöbelt zu werden.

Das wird MIT Investor auch nicht besser werden. Die Erwartungshaltung wird enorm steigen und zusätzlich nölt dann vermutlich noch der Investor mit rum und rein.

Ganz ohne Häme: Ich rechne Stand heute nicht damit, dass es den FCK in 5-6 Jahren noch geben wird. Zumindest nicht in dieser heutigen Form. Und damit meine ich nicht, dass er "nur" ausgegliedert wird, ich würde eher eine Auflösung und Neugründung vermuten.

Ausnahme: Es findet sich ein Dauer-Investor ala Dietmar Hopp (positiv).

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum