Jörg Dahlmann und die wohl dümmste Aussage. (Rund um Fußball)

MPO, Fürth, Montag, 17.09.2018, 11:29 (vor 63 Tagen) @ florifo

Und genau da ist das Problem - wenn man immer alles als "ach nicht so gemeint", "nur ein Dummschwätzer", "eigentlich ist er ganz lieb, aber" abtut, sinkt die Hemmschwelle Stück für Stück.

Ja. Ein bisserl eine steile These: Ich glaube, dass durch diverse Dinge in der näheren Vergangenheit, seitens Politik, aber auch Filme und Serien, dadurch auch wieder "rechts" es zur Salonfähigkeit geschafft hat. Gut 60 Jahre lang war alles dazu tabu. Sich dazu geäussert hat nur, wer dumm oder dreist genug war. Aber so in den letzten ~10 Jahren gabs sowohl amerikanische Serien oder Filmen als auch deutsche Produktionen, die damit offener umgingen. Und sei es sowas wie "Er ist wieder da". Dadurch kam das wieder in den Sprachgebrauch, erst satirisch und spöttisch - aber unter dem Deckmantel trauen sich auch die wieder raus, die das ernst meinen.

Und jetzt ist es wieder ernst und "erlaubt". Erlaubt, weil wir alle quasi dastehen und uns wundern, warum AfD & Co. solchen Quatsch sagen dürfen und dafür bis auf verbale oder schriftliche Rügen keine Strafe bekommen.

Bin abgeschweift, aber das war so ein Gedanke, der da gerade wächst. Persönlich bin ich überhaupt kein Fan von Tabus und Komplettverboten - aber bei dem Thema erscheint es mir so, dass zumindest der alternative Umgang damit hätte besser sein dürfen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum