Stimmungsbarometer (Rund um Fußball)

MPO ⌂, Franken, Friday, 13. October 2017, 13:07 (vor 64 Tagen) @ Jammerlappe

Auch nur eine (sehr) externe Meinung von mir:

Zum Sportlichen:
Ich bin grundsätzlich zufrieden. Auf dem Platz gefällt mir, dass sich was entwickelt, dass Dinge ausprobiert werden und auch funktionieren, das einzelne Spieler sich gut entwickeln. Die Ergebnisse kommen so langsam, hätte man in den ersten beiden Spielen die eigentlich verdienten 4 Punkte rausgeholt, würde es auch tabellarisch und ergebnistechnisch eigentlich passen.

Geil finde ich, dass wir so ein paar Spieler haben, die den Unterschied machen. Primär muss man Diallo nennen, Gbamin ist aber auch so einer, der wirklich viel ausmacht. Beide noch blutjung, noch ohne ganz große Erfahrung - ich hoffe, der Verein krempelt den Mantel oben hoch, dass beide diese Saison komplett bei uns bleiben.

Ja, diese Abgebrühtheit hätte ich gerne auch noch. Aber daran krankt die Bundesliga im Ganzen gerade, die Chancenverwertung ist überall auf einem schwachen Niveau. Liegt vermutlich auch daran, dass vielen diese Saison noch mehr klar geworden ist, wie umkämpft alles ist - vorne wie hinten. Und die "Neuentdeckung" der Dreier/Fünferkette wird bislang überwiegend nur defensiv genutzt (gottlob von uns nicht so sehr) bei den Vereinen.

Persönliche Wünsche treiben mich eigentlich nur darin, in einer Fünferkette mal offensivere AVs zu haben. Holtmann würde mich auch mal unter echten Wettkampfbedingungen interessieren, Öztunali würde ich gerne mal als RV sehen, weil seine Anlagen dafür eigentlich ganz geil sind. Ein bisserl hoffe ich noch, dass wir Maxim noch besser voranbringen können, aber die OM-Position war bei uns schon immer schwierig.

Zum Drumherum:
Medial gefällt mir, dass es trotz der ganzen Umstellungen an allen Ecken und Enden sowie des schlechten Starts sehr ruhig geblieben ist. Keine Panik, keine "Charakterfragen", kein großes Reinreden oder Drama. Sowohl Kaluza als auch Höhne verhalten sich soweit angenehm. Diese Geschichte um die Vorstandspositionen sehe ich erst mal nicht dramatisch und - da schließe ich mich Weizen05 an - als Externer macht das durchaus Sinn. Diese Postenbeförderungsspielchen müssen, wenn es dafür nicht extrem gute Gründe gibt, nicht zwingend sein.
Wenn die Entwicklung so bleibt, dann bin ich wieder sehr optimistisch auf eine große Zukunft für Mainz 05.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum