Frei (Rund um Fußball)

JuleWeißSoZiemlichAllesBesser, Sunday, 01. October 2017, 15:46 (vor 20 Tagen) @ gueldnerd

Da sieht man einmal, wie blind Frauen sind. Ich hatte den Eindruck (gesehen zu haben, traue ich mich nicht zu sagen!), dass er, wenn er überhaupt am Ball war, von 10 Pässen 8 zurückspielt. Und eines ist sicher, wenn er so positiv rüber kommt, warum wurde er dann, für unsere Verhältnisse so unendlich früh, ausgewechselt? Und wenn ihr jetzt noch behauptet, dass Pablo mit seiner bekannten Kopfballstärke und seiner dribbelstarken Durchsetzungsfähigkeit ein weiterer Garant für diesen Punktgewinn war, dann gestehe ich meine Unfähigkeit ein, ein solches Spiel auch nur im Ansatz erkennen zu können. Beide Lieblinge unserer Fangemeinde sollten tatsächlich mal den Nachweis erbringen, zu einer positiven Einflussnahme für ein erfolgreiches Spiel fähig zu sein. Und ja, der Elfer war für mich glücklich verwandelt und ein vergleichbares Solo wie von Diallo im gestrigen Angriff gezeigt, hat unser Sturmgigant noch in keinem Spiel in ähnlicher Weise hinbekommen. Dieser Hype entspricht der Überschrift der 05MixedZone „Freis Balleroberung ebnete den Weg“ und weiter „Im Endeffekt war eine Balleroberung von Fabian Frei am gegnerischen Strafraum entscheidend, denn diese Aktion führte zum Foul-Elfmeter, den Pablo De Blasis verwandelte und damit den zweiten Saisonsieg eintütete.“ (Sorry, war da ein Muto oder ein Video-Schiri nicht 100* Sieg relevanter???) Keiner schreibt über die Nichtpräsenz von Fabian Frei, von dem glücklichen Elfer eines Pablo deBlasis, dessen Spielpräsenz so häufig in der Nähe des Schiris liegt, wenn es zu diskutieren gilt, egal, wo er vorher stand. Diese Durchsetzungskonsequenz würde ich mir mal bei einem Angriffszug wünschen. Für mich ist das viel zu wenig. Fabian Frei ist ein halbe Kraft, mehr einfach nicht. Jeder Gbamin, Diallo, Hack oder Sertar (und unser Jan K. in Ehren!) bringen mehr Energie und Präsenz auf den Platz, allerdings, kaum einer kriecht dem Trainer so easy irgendwo hin! Fabian stellt sich ja schließlich selbst auf, da er immer den Trainer lobt und damit sein Verständnis für das „neue“ Spielsystem dokumentiert. Da kommt man als Trainer halt nicht drum herum!
Wir haben eine Top 3fach Innenverteidigung, einen kampf- und spielstarken MS, einen, und ich meine auch EINEN, guten Außen, einen guten TW, einen häufig kampfstarken 6er zusammen mit einem gestern richtig guten RV, der/die gelegentlich mal eine Pause braucht(en) und damit ist mein Mannschaftsgerippe umschrieben. Alle anderen Positionen sind für mich umkämpft, wobei ein Serdar im offensiven Mittelfeld die Zukunft ist, Bussmann für mehr Aggressivität steht und der Junge aus Braunschweig es zumindest einmal auf die Bank geschafft hat, Glückwunsch!!! Und sollte man dem nordische Braunschweiger mal Luft für 15 Minuten zutrauen, dann sehe ich hier die positive Einwechselperspektive, die für mich auch aufgrund körperlicher Präsenz schlagkräftig erscheint.
Danke für die Geduld und bis in einigen Wochen.
Ps: Wir sollten eigentlich einige Punkte mehr auf dem Konto haben und, nicht der Schiri ist Schuld!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum