Kicker: Bell: "Jairo hat nichts getan" (Presselinks)

Alsodoch ⌂ @, Friday, 08. September 2017, 11:19 (vor 16 Tagen) @ knightclub

Finde ich sehr löblich, dass Bell den Jairo aus der Schusslinie nimmt.

Stimmt,

Wir wissen doch nur, dass Hannover 96 dessen Berater wegen überzogener Provisionsforderungen öffentlich bloßgestellt hat. Ob und wie Jairo selbst da einbezogen war, wissen wir nicht.

Mich wundert nur, dass ihm auch so ein öffentlicher Druck aufgebaut wurde. "Gehen oder verlängern".

[...]

Intern kann man das ja möglicherweise auch den Spielern so mitteilen, dass man sich Verlängerung oder Ablöseeinnahmen wünscht - kein begehrter Spieler wird gern ablösefrei ziehen gelassen - aber diese teils öffentlich gemachten Optionen dürften der Leistung von Jairo und vielleicht auch den Wechseloptionen wenig genutzt haben.

Sicher hätte man gerne mit Jairo verlängert, man weiß ja, was man an ihm hat (haben kann)- aber, da gebe ich Dir vollkommen recht, das hat intern zu bleiben. Andererseits ist auch die Journaille mit ihren immer wieder nervenden Fragen und ihrem Bohren nach "Sensationen" nicht ganz unschuldig, ist aber keine Entschuldigung - man kann trotzdem den Deckel drauf lassen.

--
Vogelparadies Kasteler Rheinufer
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum