AZ: Viktor Fischer ist bereit für den Neustart (Presselinks)

MPO ⌂, Franken, Thursday, 13. July 2017, 10:58 (vor 7 Tagen) @ one2banana

Buli und Premier League haben schon ein intensiveres körperliches Spiel als andere Ligen. Die körperliche Belastung entsteht auf der Insel dann vor allem durch den irren Spielplan und deutlich weniger Pausen. Das lässt intensive Trainings auch nur bedingt zu, so dass dann ein Neuzugang auch mal überrascht ist wie oft er hier auf den Trainingsplatz geschickt wird...

Die Premiere League ist... seltsam. Die grundsätzliche britische Spielweise ist in der Spitze intensiver als bei uns (also während eines Spiels), im Mittel aber geringer. Nach wie vor wird da immer noch eine Art Kick'n Rush gespielt. Angriff, Angriff gescheitert, Rückzug zum Strafraum. Das ist sehr sprintlastig und am Strafraum dann sehr ellbogenlastig, aber du hast auch durchaus Erholungsphasen, weil du ja nicht sofort rushen musst.

Diese Spielweise geht langsam raus, aber das dauert. Man hat mittlerweile erkannt, dass gute Trainer fast noch wichtiger sind als gute Spieler. Die Klopps, Guardiolas und Contes haben ziemlich Eindruck hinterlassen. Und auch Wenger, auch wenn der schon Inventar ist, hat konstant hohen Erfolg.

Und ja, der Spielplan ist extrem. 2 (oder 3?) Pokalwettbewerbe, teilweise mit Hin- und Rückspiel, dazu eine parallel stattfindende Reserverunde, keine Winterpause und mehr Mannschaften in der Liga. Wegen der allgemeinen Spielweise und der hohen Belastung ist es kein Wunder, dass die letzten Meister fast durch die Bank entweder nicht im Europacup waren oder dort früh rausgeflogen sind.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum